Kopf Haus am Turm

Baldeneysee

zurueck
weiter

Der Baldeneysee wurde von 1929-1932 angelegt und dient auch heute noch als Stausee und sichert so die Wasserversorgung der Region. Mehr als 5 Mio. Menschen erhalten ihr Trinkwasser aus der Ruhr. Die Hauptaufgabe des Baldeneysees ist die Feinreinigung des Ruhrwassers durch Sedimentation und natürliche biologische Vorgänge.

Dadurch können die unterhalb liegenden Wasserwerke mit besserem Rohwasser versorgt werden. Zusätzlich ist der Baldeneysee ein sehr beliebtes Ausflugsziel und kann zum Segeln, Sufen und Rudern genutzt werden. Am Rand des Sees befindet sich ein Freibad und viel Platz zum Spazieren, Inline Skaten und Fahradfahren. Besonders zu empfehlen ist ein Spaziergang durch das Vogelschutzgebiet "Heisinger Aue" mit seinen vielen seltenen Vogelarten. Wenn Sie möchten können Sie den See auch von einem Schiff der "Weißen Flotte" aus erleben.

Mit öffentlichen Verkehrmitteln:

Fahren Sie mit der S6 bis Haltestelle Essen-Werden von hier aus können Sie zum Baldeneysee laufen.


Links

http://www.baldeney-see.de

  VRR Fahrplanauskunft